sprinter

Für sich und seine Familie zu sorgen ist einer der grössten Aufgaben die man als erwachsene Person haben kann. Es ist mit Abstand am wichtigsten für alles vorbereitet zu sein und zu wissen genau was man in einigen Situationen machen sollte. Natürlich sorgt die Regierung für verschiedene Aspekte davon, wie zum Beispiel die Feuerwehr und einige andere Organisationen die in Notsituationen und Katastrophen aktiv sind. Kleine Gemeinden sind aber hierbei fast immer ausgeschlossen und deswegen sollte man selber einiges machen um sich sicher zu bewahren.

Vorbereitung ist sehr wichtig

In Fall von Naturkatastrophen stirbt man meistens durch Krankheiten oder einen Mangel am Essen oder Wasser. Aus diesen Grund solltet ihr euch als erstes darüber sorgen dass ihr beides davon habt. Wenn es um Krankheiten kommt, sollte man immer im Haus einen erste Hilfe Kasten haben und einige Medikamente die man sich später als nötig erweisen können. Drinkbares Wasser kann man lange bewahren wenn man es auf die richtige Weise macht und das gleiche gilt auch für Essen. Um sich und eure Familie sicher zu halten solltet ihr im Haus auch Kleidung haben die euch dabei helfen wird. Weiterhin ist es wichtig auch eine Stromquelle zu haben die euch mit dem nötigen Strom versorgen wird um wissen zu können was passiert und um in Kontakt mit anderen treten zu können.

Eure Kinder und andere Mitglieder eurer Familie solltet ihr unbedingt darüber informieren und ihr solltet an möglichen Szenarien arbeiten. Dies wird wirklich von jeden empfohlen, so dass man im Fall von Naturkatastrophen nicht bloss auf die Hilfe der Feuerwehr und anderer warten muss. Jeder sollte auch einen erste Hilfe Kurs belegen und sich über alte Kommunikationswege informieren. Man weiss nie wann etwas passieren kann, deshalb sollte man auch bereit und sicher sein, denn Fehler bezahlt man in diesen Fällen oft mit seinen eigenen Leben, und das möchte man sicherlich nicht machen.

fire

Menschen sind Lebewesen die ohne einer Existenz in der Gemeinde keine Lebensqualität haben könnten. Natürlich ist es so, dass man nicht immer versteht wie man ein gutes und aktives Teil der Gemeinde sein kann und wie und wann es am besten ist sich ein zu schliessen. Nun, es gibt Wege dies zu machen und falls ihr die befolgt werdet ihr sicherlich als einer der besten Bestandteilen eurer Gemeinde bezeichnet werden. Als erstes solltet ihr über eure Gemeinde so viel lernen wie es möglich ist, ihr solltet euch die Namen der anderen Leute merken und rausfinden was die Gemeinde brauch aber noch nicht hat.

Alles in seiner Zeit

Ihr solltet unter keinen Umständen zu schnell an euren Plan arbeiten, denn die meisten Leute verstehen nicht dass jemand einfach die Gemeinde besser machen möchte. Die werden eher denken dass ihr irgendeinen Vorteil aus dieser freiwilligen Arbeit habt, und deswegen werden die versuchen euch dabei zu hindern das zu erreichen was ihr möchtet. Kleine Gemeinden wie Leuk-Susten benötigen immer eine Feuerwehr die sie nicht haben, also ist es eine gute Idee eine Initiative zu machen solch eine zu erstellen. Weiterhin haben viele Gemeinden keine richtige Feste oder Events die man als solche haben sollten.

In diesen Sinne könnt vielleicht während des Sommers verschiedene Sponsoren in euer Ort bringen und dort etwas organisieren. Ihr könnt ein Buchklub organisieren wo ihr dann zusammen mit anderen Einwohnern mehr über Literatur lernen, oder einfach sich besser kennenlernen. Veranstaltungen die für gute Zwecke organisiert werden, sind meistens die, die Leute am wichtigsten finden, besonders in kleinen Gemeinden, also könnt ihr auch darüber ein bisschen nachdenken. Falls ihr eine gute Idee hat und dabei auch die Unterstützung der Einwohner, werdet ihr schnell auch die Ressourcen kriegen die ihr braucht und damit steht euch gar nichts mehr auf den Weg.

fire-workers

Egal ob man es einsieht oder nicht, sucht man das ganze Leben lang nach etwas was einen die nötige Bedeutung im Leben geben wird. Wenn man es dann findet, sieht man ein, dass es genau das richtige ist was man tun, oder machen sollte um glücklich zu sein. Für Escorts ist dies Freude und Spass mit anderen zu teilen, die keine Person im Leben haben mit der sie einiges erleben können. Für euch kann es Sport, Lernen oder Wissen an andere zu verbreiten, oder sogar etwas anderes sein. Für die Leute aus der Feuerwehr ist dies Leben zu retten und Hilfe den zu leisten die es brauchen, oder die nicht in der Lage sind sich selbst zu retten. Jede Escort findet dies sehr erstaunlich, besonders wenn sie rausfindet, dass die meisten von diesen Leuten eigentlich Freiwillig arbeiten und gar nichts zurück kriegen.

Es ist nicht nur ein Beruf

Natürlich gibt es auch Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen die diese Arbeit als Beruf erledigen, denn die sind in die passende Schule und durch das Training gegangen das dafür benötigt wird. Andere lernen es mit der Zeit, denn die möchten so schnell wie möglich helfen, oder einfach in der Lage sein jemanden zu helfen wenn dies benötigt ist. Solche Situationen findet man besonders oft in kleinen Orten wie Leuk-Susten wo Leute sich miteinander helfen müssen um ein gutes Leben zu führen. Natürlich werden euch Escorts immer noch fragen was der Grund ist, wieso Leute diese Arbeit freiwillig erledigen. Nun, ihr könnt auch die grösse Escort Directory gehen und dort eine wunderbare Dame aufsuchen der ihr dies ganz leicht erklären könnt, denn wir werden euch das Geheimnis verraten. Bevor ihr aber all dies tut, solltet ihr wissen, dass ihr auch selber helfen könnt und Leben retten, denn die Feuerwehr kann nie genug Männer, Frauen, Escorts und andere Unterstützer haben.

Es gibt einfach etwas gutes in Menschen

Meistens fühlen Leute die Not anderen zu helfen, und von Nutzen für die Gemeinde zu sein. Der grösste Grund wieso Leute aber freiwillig in der Feuerwehr arbeiten, ist der dass es zu viele Leute gibt die dies machen möchten. Aus diesen Grund entscheidet die Regierung, dass einfach nur die Leute eingenommen werden, die freiwillig arbeiten möchten. Mit der Zeit ist es natürlich geworden, dass die meisten Feuerwehrmänner freiwillig arbeiten und das ist genau was ihr den Escorts sagen könnt.

Ein weiterer Grund für Leute freiwillig in der Feuerwehr zu arbeiten, ist dass die so schneller ihren Traumjob kriegen können. Viele, sogar einige Escorts, träumen davon eines Tages ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau zu werden. Ihr könnt viele solche Geschichten in Leuk-Susten hören, oder könnt ihr einfach selber in sich das Kind suchen dass in der Feuerwehr arbeiten möchte. Für eine Escort kann der Grund dafür daran liegen, dass sie einmal von der Feuerwehr gerettet würden, oder dass sie schon seit immer daran interessiert waren ein echter Held oder eine Heldin zu sein. Das was wir unbedingt tun sollten, ist diesen Leuten Unterstützung zu geben und ihnen zu zeigen wie viel wir es schätzen sie als unsere Helden im echten Leben zu haben.